• Cashflow

AbbVie


2013 wurde das Unternehmen AbbVie (ISIN: US00287Y1091) gegründet und ist seither im Bereich der Immunologie, Onkologie und Virologie tätig. Ausserdem versuchen sie sich im Bereich des Zentralnervensystems mit Neurologischen Erkrankungen auseinanderzusetzen. Faktisch gehört AbbVie damit zum Waren und Dienstleistungssektor in der Branche der Pharmazie.


AbbVie forscht und bietet Therapien in vielen Medizinischen bereichen an, unter anderem in Rheumatoide Arthritis, Psoriasis, Morbus Bechterew, Acne Inversa, Darmerkrankungen, Uveitis, Blutkrebs, Hepatitis C, Parkinson, HIV und dem RSV Virus. Das Umsatzstärkste Produkt von AbbVie ist der „Blockbuster“ Adalimumab, der unter dem Handelsnamen "Humira" vertrieben wird. Die erfolgreichsten bereits erhältlichen Produkte sind nebst Humira: AndroGel, Lupron, Creon, Synthroid, Synagis, Kaletra und Norvir. Darüber hinaus befinden sich mehr als 20 weitere Medikamente im Phase II- oder Phase III-Stadium der Zulassung. Sie sollen die Therapie von Krankheiten wie Krebs, Parkinson, Alzheimer Endometriose oder Schizophrenie unterstützen.


Das Unternehmen kommt aus Amerika, ist in North Chicago im US-Bundesstaat Illinois beheimatet, wurde als Abspaltung der Firma Abbott Laboratories gegründet. Weltweit arbeiten in über 175 Ländern mehr als 30'000 Mitarbeiter, davon über 8600 in Europa und behandeln Jährlich mehr als 28 Millionen Patienten.

Die Aktie wird momentan wird zu einem Kurs von 80.12 Euro gehandelt, das Unternehmen hat eine momentan eine Marktkapitalisierung von rund 118.057 Milliarden Euro. Insgesamt 4 -mal Jährlich wird eine Dividende in Höhe von 3.95 Euro ausgeschüttet. Die Dividenden Rendite ist aktuell bei 4.93% und in den letzten 5 Jahren wurde die Dividende im Durchschnitt jährlich um 21.4% erhöht. Die Dividende wurde seit 6 Jahren nicht gesenkt, in den letzten 6 Jahren stets Jahr um Jahr erhöht und in den vergangenen 5 Jahren wurde die Dividende im schnitt um gut 21.4% erhöht. Es wird geschätzt, dass die Aktionäre eine weitere Erhöhung von 11.68% erwarten können. In den letzten 5 Jahren konnte das Unternehmen einen jährlichen Zuwachs des Umsatzes von 10.17% verzeichnen, gleichzeitig sank der Gewinn im Schnitt um 9.26% pro Jahr. In derselben Zeit konnte man als Aktionär des Unternehmens jedoch Jährliche Kursgewinne von 7.2% an den Börsen verzeichnen.

AbbVie habe ich in meinem Sparplan bei der Consorsbank. Erst seit kurzem bespare ich AbbVie Monatlich mit 25 Euro. Bei einer guten Gelegenheit werde ich die Position mit einem Einmalkauf auf Degiro erweitern. Bisher habe ich über die letzten Monate insgesamt 150 Euro passiv Investiert und dabei 10.61% oder 15.92 Euro an wert gewonnen. Zur gleichen Zeit habe ich noch 0.99 Euro an Dividenden erhalten. Wie immer halte ich euch auf jeden Fall auf dem laufenden.


171 Ansichten

Stand am

14.11.2020

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest

* Affiliate Links