• Cashflow

Finanzieller Erfolg mit Geduld, Demut und Bildung

"Easy Come, Easy Go" - Unbekannt

Die heutige Zeit ist sehr kurzlebig, alles muss schnell gehen: Besonders in Sozialen Medien wie Instagram, Facebook oder Youtube finden sich immer mehr 18-22 jährige "Coaches" welche allen und jedem Binsenweisheiten als Lebenserfahrung verkaufen oder Tipps für die Selbständigkeit geben wollen, obwohl sie keine Unternehmererfahrung haben. In diesen prahlerischen Videos sieht man ihre tollen Uhren, Autos und ab und an Privatflugzeuge, natürlich alles gemietet, nach dem Videodreh wird der Anzug zurückgebracht und der Porsche wieder beim Händler abgegeben. Auf Youtube, Facebook und Instagram wird man mit diesen Reizen überflutet und es wird suggeriert, dass man mit einem Buch, einem Kurs oder einem "Webinar" welches horrende Summen kostet den Erfolg erhält, den man sich wünscht. Schnelles Geld verdienen und das am liebsten schon gestern, doch diese Coaches bezahlen dafür mit ihrer Reputation und bauen sich so natürlich auch nichts langfristiges auf. Wer ein Fachgebiet beherrscht kann in diesem Bereich Mehrwert schaffen, doch genau so wie ich von einem Fitnesstrainer erwarte, dass dieser "Fit" ist, so erwarte ich auch von einem Coach, dass er seinen Fachbereich beherrscht. Als Unternehmenscoach ist es meiner Meinung nach nicht zwingend nötig, einen Abschluss in Business Administration oder Betriebswirtschaft zu haben, aber es wäre doch sehr förderlich, wenigstens einmal ein Unternehmen geführt zu haben und damit meine ich nicht einen "Lokalen Kaffee Verein" sondern ein Unternehmen mit Mitarbeitenden welches einen Mehrwert generiert hat und wenn möglich nicht nur rote Zahlen geschrieben hat. Ich frage mich bei den Werbeanzeigen immer: Wenn der Typ so schnell und einfach so viel Geld verdient, wozu will er jetzt seinen Kurs für 3'000 Euro anbieten? Die Antwort kann sich jeder denken. Genau dieses Verhalten ist das beste Beispiel, wie man es nicht machen sollte: Die eigene Reputation und Glaubwürdigkeit wird geopfert, damit man schnell einige Tausend Euro ergattern kann, nicht zuletzt deshalb haben Trading Seiten, dubiose Geschäftsmodelle und teure Coachings momentan Konjunktur. Wer langfristig denkt würde sein Geschäft anders aufbauen. Wer langfristig und nachhaltig erfolgreich sein will, muss Ausdauer beweisen und geduldig sein. "Easy Come, Easy Go" - Was einfach kommt, geht auch einfach. Ziel dieses Artikels ist es, dass ich Menschen dazu bringen kann, langfristiger zu denken und sich ihrem eigenen Handeln bewusster zu werden.


"Man macht das Geld an der Börse nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Sitzfleisch" - André Kostolany

Genau das spiegelt sich auch bei vielen jungen Anlegern wieder: Es wird diversen Hypes nachgejagt in der Hoffnung, den fahrenden Zug noch zu erwischen. Trading ist total einfach: kaufen wenn es unten ist und verkaufen wenn es oben ist. Doch wann ist der Boden gefunden? Wann ist der Hype durch? Das ganze wird mit Chartanalysen und anderem Hokuspokus untermauert, doch die Zahlen sprechen ganz klar gegen das Trading. Wenn ich mir vorstelle, wie die Rendite von Hedge-Fonds und anderen Finanzexperten aussehen, welche beispielsweise im Jahr 2020 durchschnittlich 7.3% Rendite machten, während ein ETF auf den S&P 500 bei über 14% gewesen wäre. Der eigene Hochmut bringt die jungen "Trader" dazu, zu denken, sie könnten den Markt outperformen. Wenn es nicht mal "experten" auf Dauer schaffen, die Rendite des Marktes Jahr um Jahr zu schlagen, wie kommt man dann auf die Idee, man selbst könne es besser?

Warren Buffet hat 2008 eine Langzeit Wette mit einem Hedge-Fonds Manager abgeschlossen: Er behauptete: Wenn du kein aktiver Investor bist – und nur sehr wenige Menschen sollten das versuchen – dann solltest du Indexfonds kaufen. Und zwar Indexfonds mit niedrigen jährlichen Kosten. Und nicht alle auf einmal, sondern immer mal wieder." Dabei ging es um 1 Million Dollar, welche für einen Wohltätigen Zweck gespendet werden sollte. Warren Buffet setzte darauf, dass ein passives Investment in einen ETF auf den S&P500 in 10 Jahren eine bessere Rendite machen würde als der Hedge-Fonds, welcher aktiv tradet. Im Jahr 2018 wurde dann Bilanz gezogen:

-Der Hedgefonds hat 2.2% Jährliche Rendite erzielt, insgesamt 24% Gesamtrendite.

-Der S&P 500 hat 7.1% Jährliche Rendite erzielt, insgesamt 99% Gesamtrendite.


Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist - Henry Ford

Sei es als Investor oder als Unternehmer, als Arbeitnehmer oder in jedem anderen Bereich im Leben: Stillstand heisst, dass man Rückwärts geht. Sich weiterbilden ist ungemein wichtig, egal in welchem Lebensbereich. Eine Abendschule um sein Englisch zu verbessern, ein Studium Samstags nachholen oder ein Kurs welcher dich beruflich weiterbringt. Als Arbeitsnehmer bringen dir Diplome, Zertifikate und Abschlüsse nicht nur das entsprechende Wissen sondern auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Als Unternehmer kannst du von Büchern und Kursen über Führung, Organisation und Unternehmertum vieles lernen. Auch gibt es Blogs und Webseiten wie meine, welche viel Finanzwissen gratis zur Verfügung stellen, genau wie diverse andere Medien wie Youtube und Facebook Gruppen, welche zum Austausch anregen. Um Geschäftsberichte besser verstehen zu können, macht es Sinn, sein Englisch zu verbessern, um die Kennzahlen besser zu verstehen, lohnt es sich ein breites Grundwissen im Bereich Finanzen und Buchhaltung anzueignen. Durch das versuchen, das Anwenden und den Sprung ins kalte Wasser lerne ich sehr gerne und schnell. "Learning by Doing". Ich nutze "Seeking Alpha" als Wissensquelle für Kennzahlen, aktuelle Berichte über Dividenden, Earnings Reports etc. So verbessere ich meine Kenntnisse über die Firmen sowie auch über die Wirtschaft allgemein und fördere mein vernetztes Denken. Auch nutze ich jede Gelegenheit, um Bücher zu lesen, welches für mich ein beruhigendes Hobby ist. Ich habe eine Umfassende Bibliothek welche stetig wächst und höre auch gerne Hörbücher über Audible. Audible eignet sich besonders, um sich auf dem Arbeitsweg weiterzubilden, es gibt nicht nur Podcasts sondern auch sehr viele Büche als Audiobook / Hörbuch. Monatlich zahlt man 9.99 Euro und erhält dafür einen Titel seiner Wahl gratis, ab und an gibt es auch 2 Bücher welche man dafür erhalten kann (2 für 1). Über das Banner unterhalb könnt ihr einen kostenlosen Probemonat erhalten und ein Buch eurer Wahl als Hörbuch geschenkt bekommen. Auch nach dem kündigen des Abos behaltet Ihr den Zugriff auf das Hörbuch. Viel Spass beim Zuhören.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen